Kaufen oder doch pachten?

Sie können Ihre eigene PV-Anlage über unser Portal im Anschluss an die Planung kaufen oder günstig pachten; das hängt ganz von Ihren Präferenzen ab. Vielleicht finden Sie einen monatlichen festen Betrag komfortabel - ganz wie bei Ihrem Mobilfunkvertrag. Oder Sie möchten die Anlage gleich auf einen Schlag bezahlen. Für was Sie sich auch entscheiden, eine Anlage lohnt sich immer. Sehen Sie hier die beiden Modelle im Vergleich.

Das Pachtmodell ist immer dann sinnvoll, wenn es Ihnen darum geht, regenerative Energie selbst herzustellen, Sie aber dazu nicht unbedingt Eigentümer einer Solaranlage werden wollen. Die Vorteile liegen für Sie auf der Hand: Keine Anschaffungskosten, ein monatlich fester Betrag für die Pacht und durch die Einspeisevergütung und den Eigenverbrauch eine niedrigere Stromrechnung mit Vertragsschluss. Der Nachteil: Ihnen gehört die Anlage nicht, auch wenn Sie 18 Jahre lang auf Ihrem privaten Hausdach ihren Dienst verrichtet.

Das Kaufmodell ist wiederum dann sinnvoll, wenn Sie nicht nur Energie selbst auf Ihrem Dach erzeugen wollen, sondern wenn Sie vollkommen unabhängig von Dritten die Anlage Ihr Eigen nennen wollen. Die Vorteile neben der größeren Unabhängigkeit sind, dass Sie zwar die Anschaffungskosten tragen, wohl aber im Laufe der Jahre keine monatlichen Kosten anfallen, denn die Lebensdauer einer modernen Solaranlage und der verbundenen technischen Komponenten beträgt in Regel mehrere Jahrzehnte.

Noch ein Tipp zur Finanzierung: Selberverständlich können Sie bei Ihrer Hausbank oder einer günstigen Direkt-Bank die Konditionen für einen Kredit erfragen. Unsere Erfahrung ist: Bei einer Solaranlage winken nicht nur günstige Zinsen, die Sie im Vorfeld online errechnen können. Vielmehr bieten Banken auch Energiedarlehen mit besonders niedrigen Zinsen. Ihre Bank kann Ihnen darüber hinaus sicher auch bei steuerlichen Fragen helfen, denn in der Regel bekommen Sie am Jahresende den Mehrwertsteueranteil des Kaufpreises zurück.


 

Ein Beispiel zur Verdeutlichung

Der Schorsch wohnt mit seiner Familie in Haßfurt und möchte selbst Strom produzieren. Sie wissen von ihrem Stadtwerk, dass sich dafür insbesondere eine Solaranlage eignet. Denn in ihrer letzten Stromrechnung befand sich ein Beileger, der die Vorteile einer Solaranlage aufzeigt und die beiden oft etwas verwirrenden Begriffe Eigenverbrauch und Einspeisevergütung anschaulich erklärt. Der Beileger empfiehlt darüber hinaus, die eigene Solaranlage einfach selbst zu planen. Das macht den Schorsch neugierig. Er schaut auf der Website seines Stadtwerks und findet nach zwei Klicks den integrierten Solarplaner. Ca. 20 Minuten später ist die eigene 5 KWp Solarstromanlage bereits geplant. Nun fragt sich der Schorsch, wie er die Anlage am besten finanziert:

Alternative 1 – Er kauft eine Anlage
Der Schorsch kauft die Anlage im Anschluss an die Planung und zahlt für seine 5 kWp Anlage einmalig 9.390,00 € inklusive Mehrwertsteuer.
Er ist jetzt der Besitzer und Eigentümer der Anlage und hat selbstverständlich die volle Herstellergarantie auf die Anlage, alle Komponenten und die fachmännisch durchgeführte Montage.

Alternative 2 – Er pachtet eine Anlage
Der Schorsch kann allerdings genauso gut die gleiche Anlage pachten und zahlt dann einmalig 704,04 € inklusive Mehrwertsteuer und 18 Jahre lang monatlich 58,67 € inklusive Mehrwertsteuer. Er ist jetzt der Besitzer der Anlage und hat einerseits ebenfalls die volle Herstellergarantie; allerdings übernimmt das Stadtwerk zusätzlich noch die Wartung und etwaige Reparaturen.


 

Das Pachtmodell: So einfach wie ein Handy-Vertrag

Im Gegensatz zum Sofortkauf oder der Finanzierung mit unserer Partnerbank ermöglicht Ihnen die Pacht einer PV-Anlage, Ihre Stromkosten vom ersten Tag an zu senken. Und das geht so: Sie pachten eine PV-Anlage für einen monatlich fixen Betrag. Dafür installiert einer unserer kompetenten Handwerkspartner binnen weniger Wochen eine Solarstromanlage auf Ihrem Dach. Zusammen mit den hochwertigen Solarmodulen erhalten Sie alle notwendigen technischen Komponenten vom Wechselrichter über den rostfreien Unterbau bis hin zum Zähler, der den Eigenstromverbrauch und die Netzeinspeisung misst.

Auf diese Weise können Sie ab dem ersten Tag Ihre Stromkosten senken. Sie zahlen einfach monatlich einen festen Betrag für die Nutzung der PV-Anlage, erhalten eine Vergütung für Ihren eingespeisten Strom und benötigen gleichzeitig weniger Strom von Ihrem Stadtwerk. Wir empfehlen Ihnen einen Teil der Ersparnis für einen Service-Vertrag zu nutzen. Denn mit dem Rund-Um-Sorglos-Paket brauchen Sie sich nicht mehr um die Wartung oder etwaige Reparaturen Gedanken machen. Wir kümmern uns um alles.

  • Vorteile Sofortkauf

    Der Sofortkauf ist vorteilhaft,

    • wenn Sie Kapital gewinnbringend anlegen wollen.
    • wenn Sie selbst der Eigentümer der Anlage sein möchten.
    • wenn Sie den Wert Ihres Hauses steigern möchten.
  • Vorteile Pachtmodell

    Das Pachtmodell ist vorteilhaft,

    • wenn Sie bereits vom ersten Tag an Ihre Stromkosten senken wollen.
    • wenn Sie grünen Strom selbst produzieren und nutzen wollen, ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen.
    • wenn Sie schnell, einfach und risikofrei eine PV-Anlage auf Ihrem Dach nutzen möchten.

 

    

Das PlusSerivce-Portal

Genießen Sie im neuen PlusSerivce-Portal eine Vielzahl neuer Funktionen.

Zum PlusService-Portal!

eBike kostenlos nutzen

Leihen Sie sich unser eBike am Wochenende kostenlos aus.

Zur Aktionswelt!